DIE WELT

Die Welt ruft mich –
Was mich überrascht, ist
Daß sie meine Sprache spricht
Als wären wir aus einem Ei geboren
Und lediglich so formgeworden
Als wären wir es nicht:
Aus dem selben Wesen gegossen.

Was Du suchst, ist
Was ich will – die Freuden
Des Auslebens des eigenen freien Willens
Die Freude der Entwicklung, der Auseinandersetzung
Mit Herausforderung –
Stopp! Das hier ist ein Gedicht,
Kein Vortrag:

Ein Grashalm hängt sein Haupt
Er ist müde – Dann kommt vorbei der Wind
Dem Halme wohl vertraut
Und kitzelt und küsst ihn zärtlich und lind.

Che Chidi Chukwumerije
2019: Das Jahr der deutschen Dichtung

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s