LEBE BEVOR DU STIRBST

Sterbe nicht,
ohne gelebt zu haben
Gehe nicht,
ohne gekommen zu sein
Leide nicht,
ohne geliebt zu haben
Ruhe nicht,
ohne gereist zu sein.

Denn irgendwann wirst Du anders sein.
Die Welt fällt weg und Du bist wieder allein.
Die Welt fällt weg und Du bist wirklich allein.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung

DER FREIE WILLE

Sie ist nicht frei
Sie ist den Gedanken
ihrer Eltern verheiratet

Er ist nicht frei
Er ist den Ansichten
seines Volkes verheiratet

Dennoch freuen sie sich sehr
auf den Versuch,
Feuer und Wasser zu vermengen
Tag und Nacht zusammen zu zwingen
Nach Links und nach Rechts gleichzeitig zu lenken

Das ist die Eigenart der Liebe
Sie sieht einen Weg, wo es keinen gibt.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung

KOMMEN UND GEHEN

Warum fühlt sich der Anfang an
wie das Ende
Und das Ende wie der Anfang an?

Deine Liebe ist wie der Sonnenuntergang
Deine Liebe ist wie der Sonnenaufgang
Immer am Ende
Immer am Anfang

Magst Du mich kommen fühlen mit Glut und Wonne
Musst Du mich gehen lassen wie die Sonne.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung

ZWIESPALT

Beide veranlassen mich zu Handlungen
Die KörperKopfStimme
Und die Innere Stimme

Deshalb sage ich Dir manchmal Ja und Nein
Bleib bei mir und laß mich allein
Ich bin zerrissen zwischen Haben und Sein

In wessen Brust – ach! – wohnen nicht zwei Seelen?
Ich widerspreche mich nicht, wenn ich spreche
Jedes Wort ist wahr, denn ich bin das alles.

Aber alles das ist nicht Ich.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung

OBEN BLEIBEN

Ich fliege
Aber ich fliege nicht allein
Ein Gedanke fliegt mit mir
In mir
Und er lautet:
Was ist, wenn ich nie wieder lande?

Und selbst nach dem ich gelandet bin,
fliegt dieser Gedanke weiter,
über Ängste und Schmerzen hinweg,
über Pläne und Bindungen und Trennungen.
Und darüber hinaus. Er fliegt einfach weiter
und hält mich ewig in der Luft.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung

DU-ETT

Wärest Du ein Lied,
wer hätte Dich gesungen?
Wer hätte Dich komponiert?
Wer hätte Dir Deine Melodie abgerungen,
die im Kind als Freude gejubelt,
in der Jugend von Sehnsucht bezwungen,
im Erwachsenen im Kampf gewütet,
im Greisen als Nachdenken ausgeklungen?

Duett.
Du und das Gesetz
der Wechselwirkung.
Euch ist zusammen Dein Lied gelungen.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung

LIEBE GEGEN HASS

Ich liebe Dich auch
wenn Du mich hasst
weil Du etwas hast
was ich brauch.

Du hast die Fähigkeit mich
an mich zu erinnern fast
gefangen im Bedürfnispalast
überfordert unterm Strich.

Bevor Du mich anhauchst
mit Deinem Gift aus Hass
denk daran daß
Du mich auch brauchst.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung