FARBEN

Wie lange besteht die Mauer
bis sie fällt? Die Mauer, die steht
zwischen den Menschenrassen
Als Gruppenidentität.
Sie macht noch keinen Anstand
zu fallen,
noch etwas anderes als Verschwörung
und am besten versteckte Intoleranz
sich zu gefallen.

Wie lange bestehen die Menschen noch
bis sie zur Menschheit ehrlich wird?
Menschlichkeit geistert irgendwo in uns,
verirrt verwirrt.

Che Chidi Chukwumerije (19.01.2020)
Im Jahrzehnt der deutschen Dichtung

SCHÜSSE AUF KARAMBA DIABY’S BÜRO IN HALLE

Schüsse auf die Demokratie
Grüße von der feigen Partei
aus dem Untergrund
Weit unter dem Grundgesetz
Es gibt einen Grund warum
die Gesellschaft einst befreit wurde
von der Herrschsucht der Selbstsucht.

Einschusslöcher in die freie Gesellschaft
Einwegdenken-Motto:
Wir rühren uns nicht vom blinden Fleck
Jenseits vom Grundgesetz,
dem Auffänger und der Schutzhülle
der durch Leid gewonnenen Idealen
einer neuen Menschheit.

Schüsse!
Wachruf an die Wächter der Idealen
Die Schützer des Hohen Traums
Die sich Erinnerer des gestrigen Alptraums
Die Unvergifteten
Die Begreifer des Wertes des Grundgesetzes
Die Torwärter einer menschlichen Zukunft.

Che Chidi Chukwumerije (16.01.2020)
Im Jahrzehnt der deutschen Dichtung
6B61CE62-237D-4198-B2FD-405924DA1631

AUS GUTEM HAUSE

Du bist schwarz und sie ist weiß
Sie liebte Dich im streng Geheimen
Neugierig, glücklich, süchtig, heiß
Mit viel Lachen und viel Weinen

Du bist schwarz und sie ist weiß
Jetzt ist sie wohl verheiratet
Ihr ist‘s wichtig, daß er nie weiß
Du warst (bist?) in ihr tief beheimatet

Du bist schwarz und sie ist weiß
Hat jetzt hochpolitische Ambitionen
Es käme nicht gut an in ihrem Kreis
Alte Passionen sind neue Sensationen

Du bist schwarz und sie ist weiß
Erinnerungen sind alles, was Du noch hast
Nichts anderes bleibt zurück als Beweis
Wenn Vergangenheit nicht zur Zukunft passt.

Che Chidi Chukwumerije (13.01.2020)
Im Jahrzehnt der deutschen Dichtung
AB08DFE4-4A9E-43D6-9ACD-9C956B7ADFA4

DIE ANDERE SPRACHE

Ich fand heraus
es gibt eine andere Sprache
in der wir Menschen
eine ganz andere Sache
unmissverständlich
miteinander besprechen.
“Ich will mich stärken
und Dich schwächen”
wird offen gesagt
nicht offen gesagt
in der anderen Sprache;
die tiefe, die einfache.

– Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der deutschen Dichtung

RÜCKKOPPELUNG

Es wird immer jemand sein
Der Dich zum Haß anstiftet

Jemand sein
Der Dich vergiftet
Mit Neid

Und es wird jemand sein
Der ganz genau Bescheid
Darüber weiß,
Wer in Deinen Kreis
Hingehört
Und wer eigentlich stört

Und Du hörst auch noch zu
Du Dumme
Denn Du gehörst dazu
In der Summe
Deiner starken Schwächen
Und schwachen Stärken –
Die Stimme tut uns ansprechen
Aus unseren Zukunftswerken.

– Che Chidi Chukwumerije
03.01.2020
im Jahrzehnt der deutschen Dichtung

WENN DU DEN FEIND NICHT KENNST

Wenn Du den Feind nicht kennst
Ermordest Du 5 Millionen Juden
Denkst, es macht alles besser –
Erhöht hat es nur Deine Schulden.
Jahrzehnte später ist nichts besser
Man ist immer noch nicht Weltherrscher.

Wenn Du den Feind nicht kennst
Scheltst Du mich Neger
Deine Selbstjustiz gibt Dir blind Recht
Vielleicht macht das jetzt alles besser –
Morgen begegnet Dir das selbe Land:
Ein Teil der Realität liegt immer in fremder Hand.

Wenn Du den Feind nicht kennst
Rückst Du immer wieder an den Rand
Alle paar Generationen immer wieder.
Doch warum versinkt es jedes Mal in den Sand?
Warum wird es immer noch nicht besser?
Man weiß doch alles besser.

Wenn Du den Feind nicht kennst
Schießt Du auf fremde Schatten
Bringst Dich immer wieder in Erklärungsnot
Der Haß erzeugt die schwächeren Waffen
Wenn Du den Feind nicht kennst,
Den inneren Lichtfeind in Dir selbst.

Che Chidi Chukwumerije
2019: Das Jahr der deutschen Dichtung

ICH FRAGE DICH

Unstellbare Fragen sind
Unvorstellbare Fragen sind
Umstellbare Fragen sind
Stellvertreterfragen für
Stellbare Fragen –

Möchtest Du anderen Menschen
Gleichgestellt sein?
Oder möchtest Du über andere Menschen
Hoch erhoben werden?
Das klingt wie eine Frage. ÜberHaupt.

Eine Frage der Einstellung.
Eine Frage der Vorstellung
Deiner Selbstausstellung –
Eine Frage der Ehre und der Ehrbarkeit,
Eine Frage der Ehrlichkeit.

Che Chidi Chukwumerije
2019: Das Jahr der deutschen Dichtung

WINTERDÄMMERUNG

Wie viele Schreie stehen heute Morgen auf
Ohne Stimme?
Die werden treffen keine Ohren.

Wie viele Tränen wachen heute morgen auf
Ohne Augen?
Sie werden treffen keine Blicke.

Wie viele Herzen gehen heute Morgen auf
Ohne Körper?
Sie liegen leblos am Existenzrand.

Der Winter schleicht erneut
Durch unsere Lebensadern wie blinde Wut
Wie Bindeglut. Wie böses Blut.

Che Chidi Chukwumerije
2019: Das Jahr der deutschen Dichtung

SPIEGELBILDER

Wir basteln aus Empfindungen
Erfindungen
Aber nicht für Leute wie Euch

Wir bauen aus Gedanken
Banken und Tanken
Gegen Leute wie Euch

Wir bunkern aus Ideen
Museen
Für Leute wie Euch

Wir schauen in den Spiegel
Und brandmarken mit häßlichem Siegel
Leute wie Euch.

Wir hassen die Leute im Spiegel
Aber das sind ja in der Regel
… oh! – Leute wie wir!

Che Chidi Chukwumerije
2019: Das Jahr der deutschen Dichtung

GREIFBARE GEDANKEN

Spürst Du auch die Gedanken
Der Menschen, die sehnsuchtsvoll
An Dich denken?

Spürst Du auch die Gedanken
Der Menschen, die feindselig
An Dich denken?

Spürst Du auch die Gedanken
Der Menschen, die neugierig
An Dich denken?

Was Du spürst, ist die Art und Weise
Wie leise leise und weise weise
Die Schöpfung alles hört und alles weiß
Und alles weitersagt, ohne Beweis.

Lang bevor es das Internet
Der Dinge als Erfindung
Gab, gab es das Internet
Der Gedanken und Empfindungen.

Che Chidi Chukwumerije
2019: Das Jahr der deutschen Dichtung