TONSKALA

Bin heute voll
Habe Musik getrunken
Dur und Moll
In Erinnerungen versunken
Traurig und toll
Doch Träume haben auch gewunken
Mich befreit vom Groll
Entzündeten neu meine Funken
Beglichen Haben und Soll.

Che Chidi Chukwumerije.
2019: Jahr der deutschen Dichtung

Advertisements

IN EINANDER

Wenn jeder Mensch
Der einst Audienz
Bezog in meiner Existenz
Einer Buchseite gleicht
Markierung einer Sequenz
Bin ich Geschichtenreich
Genau das, was Du leise ahnst.

Ja, ich bin weich. Sehr weich
Meine Seele ist ein Teich
Bloß nur sehr tief, sehr breit
Die meisten kommen gar nicht weit
Doch tauchst Du lang genug
Mit Geduld, immer Geduld
Wirst Du meinen weichen
Boden irgendwann erreichen
Falls Du noch atmen kannst.

– Che Chidi Chukwumerije

EINFACH SEIN

„Einfach“ – so ein einfaches Wort
Schwer zu deuten, wenn man zu viel denkt

Das Natürlichste, Heim, Herd, Hort
Himmel und Erde kindlich uns geschenkt

Ich horche wundernd im stillen Ort
Den weisen Reigen des Unwichtigseins

Ich höre allumfassend tiefe Antwort
Mit Einfachheit des Einmaleins.

– Che Chidi Chukwumerije

—-

2019:Das Jahr der deutschen Dichtung
Ganz nebenbei, falls es jemanden interessiert oder einer sich fragt, was ich da so tue: Ich werde dieses Jahr täglich auf Deutsch dichten und auch posten in meinem Blog http://www.chechidi.me und auf Facebook und an anderen Stellen vielleicht auch. Wer will, darf gerne kommentieren, bewerten, sogar Wünsche äußern. Der Grund, warum ich das tue, ist ganz einfach. Es fließt gerade.