NEBEN EINANDER (2)

Zwei einsame Menschen
nebeneinander.
Sind sie ob der geteilten Einsamkeit
einsamer?
Sind sie ob der geteilten Zweisamkeit
einfühlsamer?
Sind sie ob der trennenden Alleinsamkeit
empfindsamer?
Zwei einsame Menschen
füreinander gegeneinander
geben einander gegenseitig
alles – und nichts.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung

STERNE

Wenn Sportler und
Entertainment Künstler und
Influencer unsere Stars sind,
unsere Sterne…
Kein Wunder, daß es so dunkel um uns ist.

Hilfsbereitschaft leuchtet viel heller auf
als alle Kunststückchen der Welt.
Für das Gute stehen,
Mit Welt und Schicksal menschlich umgehen,
das soll unsere neue Sonne sein.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung

WÄHRUNG

Wenn nicht Geld Reichtum wäre,
sondern Liebe.
Wenn die reichsten Menschen
nicht die geldgierigsten wären,
sondern die Liebevollsten.
Wenn nicht Geld die Welt regierte,
sondern Liebe, Gütigkeit,
Tugenden und Werte…
Wenn nicht die Geldarmut zur Härte führte,
denn nur das Fehlen von Liebe wäre Armut
und mache hart,
wie reich wären manche Arme heute
und wie arm manche Reiche!

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung

NEBEN DIR

Ich fahre neben Dir durch den Wald
durch die Zeiten, in wechselnder Gestalt,
durch das Leben, durch diese Welt,
mit Hoffnung im Herz, mit und ohne Geld,
Du bist mein und ich bin Dein Held,
Ärger und Versöhnung, Angst und Halt,
Egal wo uns das Schicksal aufhält,
bleiben wir unterwegs und kommen bald an!

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung

TAGE SIND TAUSEND JAHRE

Der Tag ist so groß,
zeiträumig so groß
Ich verliere mich ständig unterwegs
von Morgen bis Abend

Und weiß am Ende des Tages nicht mehr
wer ich am Anfang war –
Der Tag verändert den Tagträumer
Läßt unverändert den Tagversäumer

Morgenstund hatte viel im Munde
Jede weitere Stunde war mal Wunde,
mal große große Empfindungsrunde,
mal Freude,
beinhaltete immer Bewegung im Grunde.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung