AN MEINE SCHWARZEN KINDER

Meine Kinder,
Ihr seid mehr, weit mehr, als Ihr denkt.
Seid nicht entmutigt,
wenn Eure Gesellschaft hin und her schwenkt,
unsicher darüber,
was sie gemeinsam und einzeln von Euch hält,
und in welche Schublade
Euch zu stecken ihr am bequemsten gefällt.

Ihr seid meine Kinder -
Das ist mehr, als Ihr jetzt begreift.
Eure Wurzeln sind tiefer,
als jede Farbe, die über Euch streift.
Sie verankern Euch
in dem Anfang unserer Menschenwelt
und werden Euch halten,
egal was die Welt Euch in den Weg stellt.

Nicht leben ist wichtig,
sondern würdig leben und stolz sterben.
Leistet ewig Widerstand,
wenn versucht wird, Euch zu enterben
unseres höchsten Guts
und ältesten Guts als Menschheit:
Euer tiefes Selbstvertrauen,
Euer Geistes Wissen der eigenen Fähigkeit.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung

DA WO DU BIST

Frag keinen nach dem Weg.
Er wird Dir nur seinen Weg zeigen,
nicht Deinen. Deiner ist eigen.

Er beginnt da, wo Du bist.

Frag keinen nach dem Landungssteg.
Er wird Dir nur seine Beine zeigen,
nicht Deine. Selbst mußt Du umsteigen.

Es findet da statt, wo Du bist.

Menschen können aussehen, wie Du –
Sie haben trotzdem eine andere Aussicht.
Menschen können anders aussehen als Du –
Sie verstehen trotzdem Veränderung nicht.

Zumindest die nicht, die die Deine ist –
Sie verändert Dich, und dort, wo Du bist.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung

DIE MACHT LIEGT BEI MIR

Ganz egal wie ich den Baum nenne
Er ist Baum
Fluss kaum

Ganz egal wie ich den Fluss nenne
ist er Fluss
der fließen muss

Wie Du mich bezeichnest
kennzeichnet Dich
nicht mich

Wie ich lebe und mich gebe
ändert die Welt
die sich dadurch weiterentwickelt.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung

AFRIKA UND DIE WELT: DER MOMENT DER WAHRHEIT

UNTERSTÜTZT DIE DEMONSTRANTEN IN NIGERIA!

Alle, die jahrzehntelang Milliarden in sogenannte Entwicklungshilfe in Afrika gesteckt haben, dürfen jetzt ihr Wollen zur Entwicklung Afrikas beweisen, in dem daß sie ihre Unterstützung dem Schrei der jungen Menschen in Nigeria nach Veränderung und Entwicklung geben. Alle ihre Milliarden taugen zu nichts und schnecken nach Betrug, wenn sie nicht jetzt mitmachen und Druck auf die nigerianische Regierung ausüben! All ihre Rohstoffe kommen aus Afrika. Afrika wurde in Europa – in Deutschland – geteilt. Schweigen wäre jetzt ein Ausdruck der Mittäterschaft.

Auch die westlichen Medien, deren größte Freude bisher in dem Verbreiten schlechter Nachrichten über Afrika bestand, haben jetzt die Pflicht und die Verantwortung, die derzeitigen millionenstarken Proteste in Nigeria gegen Machtmissbrauch und für Reform zu covern und zu reporten.

Und jeder Afrikaner, der die Besserung seines eigenen Landes oder ganz Afrika will, sollte unterstützen, wenn in einem anderen afrikanischen Land der Schrei nach Veränderung laut wird.

HEUTE IST IMMER DER MORGEN, AUF DEN WIR GEWARTET HABEN!

– Che Chidi Chukwumerije

SEHNSUCHT NACH EINER BESSEREN MENSCHHEIT

Laß sie nicht allein gehen, die
Die in der Nacht wandern
Sie öffnen mit ihren Augen uns den Tag

Ihre Füße sind keine Schuhe
Sie sind Staubsauger, Glasscherbenkehrer
Schlangengegengift, Bahnbrecher
Raumsonden, Zeitreisenden
Und wo sie enden, im Treibsand versunken
Da fangen wir an.

Steh mit denen, die in Protest aufstehen!
Sitze mit denen, die in Protest sich setzen!
Wer andere für sich kämpfen und sterben läßt
Für den war es nicht wert, zu kämpfen und zu sterben.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung