SEHNSUCHT NACH EINER GRÖSSEREN WELT

Du bist mir zu klein, Welt -
Wie willst Du meinen Durst stillen?
Meinen Durst nach einem Held
Unverführbar gegen seinen Willen.
Meinen Hunger auf die Unsterblichkeit,
Unsterbliche Freundschaft, ur-ur-alt.
Mein Bedürfnis nach inniger Verbundenheit
Mit allen Gleichartigen ohne Vorbehalt.
Meine Sehnsucht nach einer Gesellschaft,
in der keine Menschen andere unterdrücken
Und der wahre Wert unserer Wirtschaft
dadrin liegt, uns gegenseitig zu beglücken.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung

GEH-SCHICHTEN

Hast auch Du in Deinem Herzen
so viele Geschichten und Erinnerungen,
von denen Du nicht weißt,
wie Du sie richtig erzählen sollst?

Einige Kapitel Deines Lebens
waren Fortsetzung und Abschluss einer Geschichte,
die in einer verschwundenen Zeit stattfand
manchmal lange bevor Du geboren wurdest.

Einige Kapitel Deines Lebens
waren Präambel und Vorboten einer Geschichte,
die in einer zukünftigen Zeit abspielen wird
manchmal lange noch dem Du gestorben bist.

Wie willst Du diese Geschichten erzählen?
Alles, was Du tun kannst, ist im Heute leben,
der Realität angepasst, und im Heute
für eine bessere Welt mitkämpfen.

Nicht alles kannst Du sagen –
aber sagen kannst Du alles,
was gesagt werden muss…
und was einst weitererzählt werden wird.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung