BEFEHL

Dich gehen lassen
und hinterher trösten
oder
Dich vorher warnen
und hinterher bestrafen
?

Denn ich höre
wie der unruhige Wald
pausenlos
Dich innig ruft:
Kommst Du bald
?

Seine Augen sind
tags dunkel, nachts hell
Sag: Wie
lange noch kannst Du Dich
widersetzen seinem Befehl
?

Che Chidi Chukwumerije (07.02.2020)
Im Jahrzehnt der deutschen Dichtung

ICH FOLGE DIR

Folge mir
Wir gehen auf einer Reise
in Dich hinein, aber langsam, allmählich,
mit einer Dir angepassten Geschwindigkeit.

Wir harren so lange
an den einzelnen,
geschlossenen,
Toren, bis sie aufgehen,
dann tauchen wir weiter
in Deine Tiefe – so lange,
bis Du aufhören willst.

Dann stoppen wir und
schauen um uns herum
und erfahren, ob Du Dich dort
Zuhause fühlst.

Nirgendwo ist tief genug oder zu tief –
überall gibt es Zugänge
zu neuen Kraftquellen. Und
ab der Ebene, auf der Du wieder
allein sein möchtest, in Dir,
kehre ich um und steige wieder aus
und Du kannst mit Deinen
neu erschlossenen Kraftquellen
dann machen, was Du willst.

Das ganze nennt man wahrscheinlich
“Coaching” auf Neudeutsch. Aber
das, was ich mit Dir machen werde,
ist ein bisschen anders und
auch viel mehr…
viel natürlicher… viel intuitiver…
viel persönlicher… echter,
schmerzvoller und schöner, und
vor allem… viel menschlicher.

Und am Ende wirst Du erkennen:
nicht ich habe Dich geführt,
sondern Du mich.

Che Chidi Chukwumerije
2019: Das Jahr der deutschen Dichtung