STEHEN

Ich ziehe auf mich
Tatsächlich noch Blicke
Verschiedenartigen Inhaltes
An denen ich ersticke

Sauerstoffmaske
Läßt mich noch grotesker aussehen
Doch Opferrollen
Sind mir fremder als mein Aussehen

Man steht, wenn man geht
Man geht, wenn man steht
Man gewinnt, wenn man verliert
So lange man sich nicht verliert

Und Achtung wird angezogen
Nicht anerzogen, sondern geweckt
Denn mein Geist war ausgezogen
Und stark zu werden ist mein Zweck.

Che Chidi Chukwumerije
2019: Das Jahr der deutschen Dichtung

Advertisements

ZERRISSEN

Hast Du mal Deine Haut
Herausgerissen und geschaut
Was geschrieben und verstaut
Dadrunter gespeichert auf Deine Zukunft lauert?

Durst nach Freundschaft
Lust. Verlangen. Verborgene Kraft
Dick fließend, träge, Dein Saft
Eine sehnende Freude, die rastlos trauert…

Ach! Was soll es? Sie wächst nach
Die Botschaft der Narben: Bleibe wach!
Deine Farben schützen Dich mehrfach
Bleibe mehrdeutig, so lange die Feindschaft dauert…

Reiße Dein Herz kochend heraus
Füttere Deine Feinde, ernte Applaus
Doch dulde nur Freunde in Deinem Haus
Oder hast Du Dich schon ganz eingemauert?

Che Chidi Chukwumerije
2019: Das Jahr der deutschen Dichtung