TIEFER SEHEN

Wo die einen Tiefe sehen
blicken die anderen in die Leere
Wo die einen Strände sehen
freuen sich andere über die Meere
Wo die einen Profit sehen
sehen die anderen die Natur
Wo die einen Primitives sehen
fühlen sich andere Zuhause in ihrer Kultur.

Ich sehe nicht, was die anderen sehen:
Deine Augen, Deine Haare, was Du wiegst;
Ich sehe den langen Weg hinter uns
und den längeren, der noch vor uns liegt.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung

SCHWARZ-WEISS

Weißes Blatt
Schwarze Tinte
In der Tat
Sehe ich die Dinge
Als Dichter schwarz-weiß

Die bunte Stadt
Die Meereswinde
Treue und Verrat
Alles Nachgesinnte –
Ich empfinde, was ich weiß

Die Dinge drehen sich im Kreis
Zwischen Vertrauen und Beweis
Die sind nicht schwarz oder weiß
Die sind schwarz UND weiß.

Che Chidi Chukwumerije
2019: Das Jahr der deutschen Dichtung

KÖNNEN NUR POLITIKER DIE WELT VERÄNDERN?

Da ich selten marschiere
Und mit marschiere
Da ich selten koaliere
Frage ich mich…

Da ich alles sehe und alles höre
Doch wenn ich den Mund aufmache
Über ganz andere Dinge rede, als die heißen Themen
Frage ich mich…

Von welchem Planeten komme ich?
Auf welchem Stern lebe ich?
Was hat mich anders programmiert?
Denn oft verstehe ich nicht

Wieso alle in eine bestimmte Richtung laufen
Während hier doch vor meinen Füßen
Ein andrer Pfad mich dorthin führt
Wo die neue Welt geboren wird.

– Che Chidi Chukwumerije.

SPÜREN

Nein, nicht kristallgrün
Nachts ist mir schön
Nicht und nimmer feuerrot
Nein, denn Aussehen ist tot

Mich interessiert nicht
Was du hast in Aussicht
Einsicht allein ist mein Sehen
Das sollst du einsehen

Berühre mich nicht
Flüstere nicht. Das Licht
Ist sichtbar mit geschlossenen Augen
Und hörbar im Schweigen.

– Che Chidi Chukwumerije.

GLASSPIELE

Das Fenster ist ein Klischee
Bevor ich es zerschlage
Rolle ich es lieber vorsichtig runter
Morgen könnte ich es wieder gebrauchen

Nicht umsonst fahren meine Gedanken
In unterschiedlichen Richtungen
Nachts durch die Stadt
Vorhänge zu, Fenster auf und drauf

Da begegnete ich Dir unter einer Brücke
Innige Küsse, brennende bangende Herzen
Ehrlichkeit ist ein Augenblick
Einer kurzen flüchtigen Umarmung

Doch das Fenster ist ein Klischee
Wir fahren an einander vorbei
Beide gucken weg
Und alle schauen zu, daß es klappt.

– Che Chidi Chukwumerije.

EMPFANGEN

Manchmal kann man einen Menschen
Nach nur einer Begegnung viel besser verstehen
Als nach zehn Treffen

Wie manch ein Zaubergedicht, dessen Bedeutung
Man beim ersten Lesen voll und ganz tief empfing

Und bei weiterem Lesen
kompliziert und mühsam selber
Versucht,
gewaltsam denkend
dem Gedicht abzuringen

Vergebens.

– CHE CHIDI CHUKWUMERIJE.