DIE WELT GENÜGT NICHT

Weiß man, wie unwichtig die Dinge sind, kann man sie machen ohne sich zu verlieren oder sich von ihnen so sehr vereinnahmen zu lassen, daß sie zum Hang werden, einem die Wahlkraft wegnehmen und einen dazu bringen, Grenzen zu übertreten, die man im Wesen seiner Natur selbst in sich trägt.

Nicht lossagen soll man sich von der Welt, sondern sie richtig einordnen. Dann kann man alles erleben, was sie ausmacht, ohne von ihr sich beherrschen zu lassen. Weiß man, wie unwichtig die Dinge sind, kann man sie tun. Und lassen.

Che Chidi Chukwumerije

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.