DER SIEBTE SIEBTE MICH

Der Siebte siebte
Mich unerbittlich
Auf den Grund
Bis alles Getrübte
Von mir wich und
Ich verliebte mich
Unersättlich ins Leben und
Es liebte mich zurück
Und besiegte mich
Mit einer Liebe, die verrückt
Macht fast
Und alles Ehrliche erfasst
Und umfasst, was
Mensch zum Mensch macht
Egal ob es ihm schmeckt
Oder er sich versteckt –
Schmerzlich Mensch werden
Ist das Los eines jeden
Der der ungetrübte
Siebte siebte.

Che Chidi Chukwumerije
2019: Das Jahr der deutschen Dichtung

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s