UNERHÖRT UND DOCH GEHÖRT

Wir leben ein lautloses Leben
Ein paar Jahrzehntelang wenn überhaupt
In dem meistens das Leere
Uns die größte Lehre
Erteilt in der Leere.

Laut und lauter und immer lauter
Wird die Welt. Immer verzweifelter die Leere
Die die Innere Stimme dennoch hört
Da wo sie hingehört
In Deinem Herzen unerhört.

Che Chidi Chukwumerije
2019: Das Jahr der deutschen Dichtung

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.