GEGENZUG

Er zog die Maske runter
zog einen tiefen Atemzug in sich hinein
setzte sich in den Zug
lehnte den Kopf gegen das Sitzpolster
schloss die Augen

Und reiste in die Vergangenheit
während der Zug in die Zukunft fuhr
sich den Weg durch die Gegenwart bahnend
Die Reise zog sich in die Länge
und fand erst gegen Ende der Fahrt ein Ende

Er atmete aus
setzte seine Maske wieder auf
öffnete die Augen und verließ den Zug
Doch ob es die Augen der Maske war,
oder seine eigenen, die er öffnete?

Das weiß ich nicht.

Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.