UND DENNOCH SIND SIE ZUHAUSE

Wie viele hocken, ungerne,
jäh entwurzelte Blumen,
Ameisen aus der Ferne,
Menschen beim Reinzoomen,
am ausgebombten Straßenrand,
im Schatten makaber grinsender Struktur
erschreckter Aus-bauten unter der Hand
des Krieges kalt abstrakter Architektur?

Und dennoch sind sie Zuhause.
Denn nicht Bauten alleine sind Heimat.
In Mitten des Krieges ist jede Pause
jedem Patriot, ob Soldat ob Diplomat,
gleich dem treuen Mutes neuen Frühling.
Gebrochen ist erst der Geist,
wenn er vom Kämpfer wurde zum Flüchtling,
der ein Fremder mitleidig willkommen heißt.

- Che Chidi Chukwumerije
Im Jahrzehnt der Deutschen Dichtung

One thought on “UND DENNOCH SIND SIE ZUHAUSE

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.